Leni Breymaier zur Kandidatur als Landesvorsitzende

Veröffentlicht am 17.06.2016 in Aus dem Parteileben

Bild: dpa

Liebe Genossinnen und Genossen,

vergangenen Samstag erklärte ich im Landesvorstand meine Kandidatur zur Vorsitzenden der SPD Baden-Württemberg.

Vorangegangen war für mich persönlich ein Abwägungsprozess, an dessen Ende stand: Ja, ich springe. Ja, die SPD wird gebraucht für alle Inhalte, die mir wichtig sind. Ja, ich will meinen Beitrag leisten, um den Stolz der SPD, ihre Glaubwürdigkeit und ihre Wählbarkeit zu stärken. Ja, ich will ein wichtiges Gesicht der SPD Baden-Württemberg sein.

Ich habe dafür meine Gewerkschaftsfunktion zum Herbst 2016 niedergelegt. Warum gehe ich dieses persönliche Risiko ein? Weil ich an die Sozialdemokratie glaube!

Ich habe mein ganzes Leben lang gestaltet. Ich stehe nicht für die Trennung von Amt und Mandat. Darum finde ich es auch richtig, dass ich – im Falle meiner Wahl zur Landesvorsitzenden – die SPD auch als Spitzenkandidatin im Land in die Bundestagswahl führe. Diese Wahl wird die nächste große Herausforderung für uns.

Ich glaube an euch.

Ich weiß, es liegt richtig viel Arbeit vor uns. Wir sind seit dem 13. März noch geschwächter. Darum brauchen wir für den Weg, der vor uns liegt, die ganze Partei. Alle. Und noch mehr. Gemeinsam mit guten Leuten und sinnvollen Strukturen können wir Erfolg haben.

Ich bringe ein klares soziales Profil mit. Ich bringe Leidenschaft mit. Ich bringe Erfahrung mit. Das wird nicht reichen. Ich will mit einem starken Team im Landesvorstand und gemeinsam mit euch, mit euren Ideen, mit euren Talenten, mit eurem Können, mit eurer Verwurzelung und mit euren Träumen die Partei nach vorne bringen.

Wir kennen uns mehr oder weniger. Gerne möchte ich mich bei euch in euren Gremien vorstellen. Ich hoffe, ich schaffe es, vor dem 22. Oktober 2016 in möglichst vielen Kreisverbänden und Arbeitsgemeinschaften gewesen zu sein. Stimmt gerne konkrete Termine mit mir ab.

Ich freue mich auf gute Begegnungen und Debatten in den nächsten Monaten.

Herzlich eure

Leni Breymaier

Vita

 

Homepage SPD Baden-Württemberg

Kandidatinnen / Kandidaten

Der Ortsverein der SPD Rauenberg hat die Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl 2019 nominiert.

Folgende Kandidaten wurden aufgestellt:

Christiane Hütt-Berger,
Elke Greulich
,
Alexander Bluhm,
Bettina Williams,
Edmund Berger,
Maik Bischoff
,
Thomas Hinger,
Birgitta Deckwer
,
Sebastian Kempski,
Heinrich Lehn,
Bernd Paul
,
Wolfgang Mayer,
Renate Hecker,
Thorsten-Kay Schick
,
Anna-Lisa Müller,
Herbert Meckler,
Hermann Sahm

Jürgen Wolf
Elke Uhrig,
Beate Knopf,
Claus Uhrig
 

 

Jahreshaupt-versammlung 2018

Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Rauenberg mit 
Malschenberg/Rotenberg & Malsch
 

Die SPD-Ortsvereine Rauenberg und Malsch haben sich zusammengeschlossen, deshalb fand am 16.10.2018 Im Gasthaus „Linde“ in Rauenberg eine gemeinsame Jahreshauptversammlung statt. 
Unter der Leitung von Alexander Lucas, Regionalgeschäftsführer des SPD-Kreisverbandes wurde eine neue Satzung beschlossen und ein gemeinsamer Vorstand gewählt. 
Der Name des gemeinsamen Ortsvereins lautet SPD Ortsverein Stadt Rauenberg mit Malschenberg/Rotenberg & Malsch. Der Sitz ist in Rauenberg. 
Als Vorstand wurden gewählt: 
• Christiane Hütt-Berger, 1. Vorsitzende 
• Renate Hecker und Thorsten-Kay Schick, Stellvertreter 
• Bettina Williams, Kassiererin 
• Alexander Bluhm, Beauftragter für digitale Medien 
• Doris Bock, Lucas Kelm und Christoph Vogel, Beisitzerinnen/Beisitzer 
• Heinz Laier und Elke Uhrig, Revisoren 
Am Ende der Jahreshauptversammlung bedanke sich Christiane Hütt-Berger für die konstruktiven Beiträge und der guten Zusammenarbeit mit den zahlreich erschienenen Mitglieder

für Ihre Fragen haben wir ein Wahlkreisbüro

Wahlkreisbüro Dr. Lars Castellucci MdB
Marktstraße 11
69168 Wiesloch
Fon +49 (0)6222-9399506
Fax +49 (0)6222-9399508
Email lars.castellucci.ma01@bundestag.de
für uns im Bundestag